Archivierte Beiträge

Archivierte Beiträge - Musikschule Steinfeldklang

Videos auf Facebook
Fotos auf Flickr

Schuljahr 2015/16
Schuljahr 2016/17
Schuljahr 2017/18
Schuljahr 2018/19
Schuljahr 2019/20

Schuljahr 2020/21

Schuljahr 2021/22


Bilder von Jochen Jedlicka können für den privaten Gebrauch von Flickr runtergeladen werden. Für alle anderen Verwendungszwecke setzen Sie sich bitte vorher unbedingt mit der Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung!

Schulordnung

Schulordnung Gemeindeverband d. MS Steinfeldklang

gültig ab Mai 2015 bis auf Widerruf

(1)    Die Musikschule übernimmt die Gewähr für die Erteilung eines fachlichen und zeitnahen Musikunterrichts und die Einhaltung der dafür vorgesehenen Unterrichtszeiten.
(2)    Die Anmeldung erfolgt jeweils für ein Schuljahr bzw. für die Dauer eines angebotenen MS Kurs. Nur in begründeten Fällen (z.B. bei längerer schwerer Krankheit oder   Wechsel des Wohnorts) ist ein Antrag auf Unterbrechung oder ein Austritt zu Semesterende möglich. Unentschuldigtes Fernbleiben vom Unterricht wird einem Austritt nicht gleichgesetzt und entbindet weder von der Verpflichtung zum Unterrichtsbesuch noch von der Zahlung des Schulgeldes. Eine vorzeitige Abmeldung hat schriftlich zu erfolgen.
(3)    Der Lehrplan der Musikschule gliedert sich in vier Leistungsstufen:
I: E = Elementarstufe // II: U = Unterstufe // III: M = Mittelstufe // IV: O = Oberstufe
Der Übertritt in die nächst höhere Stufe (nach jeweils 2 bis max. 3 Jahren) ist an eine Übertritts-prüfung gebunden. Die Verweigerung einer Übertrittsprüfung ist Ausschlussgrund gemäß Punkt 12.
Diesbezüglich empfehlen wir den kostenlosen Besuch der Musiktheorie da diese für die Übertritts-prüfung vorgeschrieben wird.
(4)    In den dafür vorgesehenen Unterrichtsräumen sowie in den Musikschulen besteht Hausschuhpflicht.
(5)    Auf dem Schulweg und im Unterricht besteht für den Schüler kein Versicherungsschutz.
(6)    Für Eltern ist der Aufenthalt in der Schule nur zum Begleiten und zum Abholen, nicht aber während des Unterrichts gestattet. Während des Unterrichts übernimmt der Lehrer die Aufsichtspflicht, sofern nicht vom Lehrer die Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten als sinnvolle pädagogische Maßnahme ausdrücklich erwünscht ist.
(7)    Die Erziehungsberechtigten bzw. Schüler/In haften für verursachte Schäden. Das Inventar ist schonend und zweckmäßig zu behandeln.
(8)    Die Schüler haben den Unterricht regelmäßig und pünktlich zu besuchen, sowie sich den Übungsanweisungen des Lehrers entsprechend gewissenhaft vorzubereiten. Ein Mitteilungsheft ist zu führen. Dem Lehrer obliegt die Auswahl der Unterrichtsmethode und Behelfe.
(9)    Die Schüler sind verpflichtet, das Fernbleiben vom Unterricht rechtzeitig vorher dem Lehrer mitzuteilen. Versäumte Unterrichtsstunden werden nicht nachgeholt. Bei Unpünktlichkeit ist die Lehrkraft nicht verpflichtet länger als eine Viertelstunde auf den Schüler zu warten.
(10)Unterrichtsstunden, die durch Verhinderung einer Lehrkraft ausfallen, werden nach Möglichkeit nachgeholt  (nicht jedoch bei Krankheit). Bei einer länger als zwei Wochen dauernden Verhinderung einer Lehrkraft ist die Musikschule bemüht, eine Vertretung zu stellen, bzw. werden, wenn dies nicht möglich ist, die Stunden rückvergütet oder gutgeschrieben.
(11)Das Schulgeld ist ein JAHRESSCHULGELD und wird in 10 monatlichen Teilbeträgen eingehoben. Eine Liste der derzeit gültigen Tarife befindet sich im Anhang der Schulordnung.
(12)Der Ausschluss eines Schülers kann erfolgen: a) wenn das Lehrziel infolge mangelnden Fleißes, nachlässigen Schulbesuches oder bei Nichteignung voraussichtlich nicht erreicht werden kann, wobei dem Schüler mittels schriftlicher Ermahnung eine Nachfrist von einem Monat zu stellen ist, oder b) wenn wiederholte Disziplinlosigkeiten den Weiterverbleib an der Schule untragbar machen, oder c) wenn das Schulgeld nicht bzw. nicht rechtzeitig eingezahlt wird.
(13)Die Dauer des Schuljahres deckt sich mit dem  NÖ Pflichtschuljahr. In der 1. Schulwoche findet die Einteilung des Unterrichts statt. Ab der 2. Schulwoche startet der Musikunterricht in den Hauptfächern. Eine Liste der derzeit angebotenen Hauptfächer befindet sich im Anhang oder in der Ausschreibung der Musikschule.
(14)Die schulfreien Tage decken sich mit den Bestimmungen der öffentlichen NÖ Pflichtschulen mit Ausnahme der schulautonomen Tage, welche für die Musikschule nicht verbindlich sind. Daher findet an diesen Tagen der MS Musikunterricht statt.
(15)Plakate und Mitteilungen dürfen im Schulbereich nur mit Bewilligung der Direktion angebracht bzw. ausgeteilt werden.
(16)Leihinstrumente werden von der Musikschule nach Möglichkeit auf Antrag zur Verfügung gestellt. Noten können nicht entliehen werden. Kopien dürfen nur als Sicherungskopien erstellt werden (copyright)
(17)Die Schüler sind zur Teilnahme an Schulaufführungen und Schulfeiern verpflichtet.
(18)Der Genuss alkoholischer Getränke und das Rauchen sind den Schülern in der Schule, an sonstigen Unterrichtsorten sowie bei Schulveranstaltungen untersagt.
(19)Die Schüler erhalten zum Schulschluss kostenlose Schulnachrichten.
(20)Die Kenntnisnahme der Schulordnung wird bei der Anmeldung bestätigt. Mit der Anmeldung stimmen Sie zu, dort aufgezeichnete Daten sowie sämtliche multimediale Möglichkeiten wie Fotographien und Mittschnitte, welche zur Dokumentation der Musikschule dienen, zur Verwendung freizugeben.
Mit der Anmeldung stimmenSie einer Verwendung Ihrer Daten (bzw. als gesetzliche(r) Vertreter(in) des/der Schülers(in) einer Verwendung seiner/ihrer Daten) durch das Land NÖ und der Förderungsstelle für NÖ Musikschulwesen gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000, BGBl. I Nr. 165/1999, in der jeweils gütigen Fassung ausdrücklich zu, und zwar ausschließlich zur Überprüfung der widmungsgerechten Verwendung der Förderung durch das Land NÖ.

1. Preis beim Bundeswettbewerb in St. Pölten für Nicolas Schöniger (Trpt)

Musikschule Steinfeldklang jetzt auf FACEBOOK - wir freuen uns über Eure "Likes"!!!
 

Großes Staunen zeigte die Jury beim Bundeswettbewerb Prima La Musica am 28. Mai 2017 über die Programmpunkte von Nicolas Schöniger (13). Das Trompetenkonzert von Joseph Haydn oder jenes von Alexander Arutjunjan gehören sicherlich zum Standardrepertoire für Trompete, jedoch nicht in der Altersgruppe II, sondern viel mehr zur Literatur von Orchesterprobespielen oder Diplomprüfungen. Umso überzeugter vergaben die fachkundigen Juroren einen 1. Preis für den Schüler der MS Steinfeldklang (Klasse Mag. Gerhard Cernek), denn seine unglaubliche Klangfülle und souveräne Technik ließen keine Zweifel: die Stücke waren nicht nur hervorragend interpretiert, sondern auch ein Vorgeschmack auf eine mögliche berufliche Karriere. Am Klavier wurde Nicolas von Stefan Lechner (MS Leitha-Steinfeld-Gemeinden) begleitet.

 

Mai 2016 - Noch wenige Tage: Schnupperangebot für Cello und tiefes Blech

In den vergangenen Wochen stellte die Musikschule wieder verschiedene Instrumente im Musikunterricht der Volksschulen vor. Nachdem bereits zahlreiche Kinder großes Interesse am Erlernen eines Musikinstrumentes zeigen, reagierte Verbandsobmann BM Stefan Wöckl mit einem besonderen Schnupperangebot für Cello und tiefes Blech.
Für die neu angebotenen Instrumente Tenorhorn, Posaune, Tuba und Cello gibt es noch in diesem Schuljahr ein paar freie Plätze. Wer sich rasch meldet, bekommt bis zu den Sommerferien nicht nur ein gratis Leihinstrument[1], sondern auch eine 50 prozentige Schulgeldermäßigung bis zum Ende des laufenden Schuljahres.

Wer durchs Schnuppern so richtig Feuer gefangen hat und sich für das Schuljahr 2016/17 für Tenorhorn, Posaune, Tuba oder Cello anmeldet, bekommt auch von September bis November eine Schulgeldermäßigung von 50 %. Bei Fragen stehe ich Ihnen telefonisch unter 0664/9319060 zur Verfügung.

Ein recht herzliches Dankeschön an Verbandsobmann Stefan Wöckl für die Initiative dieser Förderung! Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den beiden Volksschuldirektorinnen Gabriele Hoffmann (VS Sollenau) und Andrea Barta (VS & NMS Lichtenwörth) für die großartige Zusammenarbeit!




















[1]die Vergabe der Plätze erfolgt nach Einlagen der Anmeldungen solange Leihinstrumente zur Verfügung stehen

 
 

Mai 2017 - Schnupperangebot für Violine, Cello und Kontrabass

In den vergangenen Wochen stellte die Musikschule wieder verschiedene Instrumente im Musikunterricht der Volksschule Felixdorf vor. Nachdem bereits zahlreiche Kinder großes Interesse am Erlernen eines Musikinstrumentes zeigen, reagierte Verbandsobmann BM Stefan Wöckl mit einem besonderen Schnupperangebot für Violine, Cello und Kontrabass. Für die Instrumente Violine, Cello und Kontrabass gibt es noch in diesem Schuljahr ein paar freie Plätze. Wer sich rasch meldet, bekommt bis zu den Sommerferien nicht nur ein gratis Leihinstrument[1], sondern auch eine 50 prozentige Schulgeldermäßigung bis zum Ende des laufenden Schuljahres.


Wer durchs Schnuppern so richtig Feuer gefangen hat und sich für das Schuljahr 2017/18 für Violine, Cello oder Kontrabass anmeldet, bekommt auch im September und Oktober eine Schulgeldermäßigung von 50 %. Bei Fragen stehe ich Ihnen telefonisch unter 0664/9319060 zur Verfügung.

Ein recht herzliches Dankeschön an Verbandsobmann Stefan Wöckl für die Initiative dieser Förderung! Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den beiden Volksschuldirektorinnen Gabriele Hoffmann (VS Sollenau), Andrea Barta (VS & NMS Lichtenwörth) und OSR Ingrid Pruschak (VS Felixdorf) für die großartige Zusammenarbeit!





[1]die Vergabe der Plätze erfolgt nach Einlagen der Anmeldungen solange Leihinstrumente zur Verfügung stehen

 
 
 
 

Ensembles & Nebenfächer

Musikkunde
Lehrkraft: David Loreck
Junior Theorie Sollenau - Termine werden noch bekanntgegeben
 
Musikkunde 1 (empfohlen: 1 Jahr vor Ü-Prüfung Unterstufe zu Mittelstufe): Sollenau, Dienstag 18:45
 
„Jekiss Kids“, "Jekkis Team"
Mittwoch
Lehrkraft: Lisa Culk
 
Elementare Musikpädadogik Lichtenwörth 
Lehrkraft: Melanie Fleck
 
Kinderchor - Lichtenwörth (auch als Hauptfach)
Lehrkraft: Melanie Fleck

The Real Kids (Jugendband - Sollenau)
Lehrkraft: Eva Feimer

Sound AG  (Jugendband - Lichtenwörth)
Lehrkraft: Melanie Fleck

Light the Wörth (Jugendband - Lichtenwörth)
Lehrkraft: Sivlio Sinzinger

Gesangsensemble Sollenau
Lehrkraft: Lisa Culk

Gitarren Ensemble - Sollenau
Lehrkraft: David Loreck
 
Streichquartett - Sollenau
Lehrkräfte: Thomas Dietl

Celloensemble - Sollenau
Lehrkraft: Timna Pfeifer
 
Holzbläser Ensembles (Sollenau, Lichtenwörth)
Lehrkraft: Thomas Gaspar
 
Blockflöten Ensemble (Lichtenwörth) 
Lehrkraft: Christina Cernek
 
Jugendblasorchester (Sollenau)

Dienstag 17:30 - 18:20 Pfarrsaal 
Blechbläserensembles
Lehrkräfte: Mag. Gerhard CernekMichael Boros

Tenorhorn Ensemble (Lichtenwörth)
Lehrkraft: Michael Boros

Schlagwerkensemble 
Lehrkraft: Thomas Stockhammer

 
 

Anmeldung & Tarife

Anmeldung - allgemeine Information

 
Wiederanmeldungen für das Schuljahr 2020/21 werden zwischen 6. April 2021 und 7. Mai 2021 vom Hautpfachlehrer entgegengenommen.
Neuanmeldungen für das Schuljahr 2020/21 werden zwischen 3. Mai 2021 und 31. Mai 2021 angenommen. Sie werden bis spätesten 31. August 2021 über das Freiwerden eines Musikschulplatzes von der Direktion, oder der jeweiligen Lehrkraft verständigt. 
  • Die Einteilung der Unterrichtseinheiten und der Lehrkräfte, erfolgt nach verfügbarer Kapazität ausschließlich durch die Musikschuldirektion.
  • Ab September 2020 werden nur noch Schüler der Verbandsgemeinden Sollenau, Lichtenwörth und Felixdorf aufgenommen. Ausnahme: Mangelinstrumente
  • Zusätzlich zu den oben genannten Kriterien, erfolgt die Vergabe der freien Plätze nach dem Einlangen der Anmeldung, bzw. nach dem Anmeldedatum.
  • Die Anmeldung gilt verbindlich für ein Schuljahr. Eine Abmeldung während des Schuljahres ist im Allgemeinen NICHT möglich! Für den Unterricht gelten die einschlägigen schulrechtlichen Bestimmungen sowie Statut und Schulordnung der Musikschule (Aushang in den Musikschulen).
Da das Land NÖ seit geraumer Zeit ausschließlich Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 24. Lebensjahr fördert, ist es uns derzeit leider nicht möglich Neuanmeldungen für Erwachsene entgegenzunehmen. Sollten Sie über 24 Jahre alt sein, und trotzdem ein Instrument lernen wollen, setzen Sie sich bitte mit der Musikschuldirektion (0664 8319060) in Verbindung - wir sind um eine Lösung bemüht!
Alle bereits bestehenden Erwachsenen (durchgehende Anmeldung seit 2014/15 oder früher) erhalten 25 Minuten Einzelunterricht (Gruppenunterricht möglich). Wir bitte um Verständnis für diese wirtschaftliche Maßnahme, welche allen Kindern und Jugendlichen weiterhin qualitativen Musikunterricht garantieren wird.

Allgemeine Information zur Vergabe der Unterrichtseinheiten:
E 25 (Einzelunterricht 25 Minuten): Neueintritte, bestehende Erwachsene
G2, G3, G4 (50 Minuten Gruppenunterricht für 2 - 4 SchülerInnen) wird nach Absprache mit der Lehrkraft und der MS Direktion vergeben
E 40 (Einzelunterricht 40 Minuten): frühestens in dem Jahr, in welchem zur Übertrittsprüfung in die Mittelstufe (Bronze) angetreten wird, oder bei entsprechender Eigenleistung der Schüler_innen im künstlerischen Bereich, sowie bei reger Auftrittsbeteiligung
E 50 (Einzelunterricht 50 Minuten): wird bei entsprechender Eigenleistung der Schüler nach Absprache mit der Direktion vergeben

Allgemeine Information zur Leistungsbeurteilung:
Ein Musikschüler durchläuft in seiner Ausbildung an einer öffentlichen Musikschule folgende Ausbildungsstufen:
Elementarstufe (E) - Unterstufe (U) - Mittelstufe (M) - Oberstufe (O)
Um von einer Stufe in die eine höhere zu gelangen, gibt es Übertritts-Prüfungen, die neben einem künstlerischen Vorspiel auch einen theoretischen Teil haben.
Eine Prüfung von E nach U wird jedoch erst ab dem 8. Lebensjahr abgehalten.
Danach sind alle 2 – max. 3 Jahren Ü-Prüfungen sind abzuhalten. Diese Regelung gilt auch für Erwachsene. 

Nach positiv abgeschlossener Prüfung erhalten die Prüflinge (U, M, O) Urkunden, bzw. wenn die Prüfung in Zusammenarbeit mit dem NÖBV abgehalten wird, entsprechende Abzeichen (Bronze, Silber, Gold).
Jeder neu eingetretene Schüler wird in der Elementarstufe geführt. (Bei entsprechenden Vorkenntnissen kann eine Einstufungsprüfung beantragt werden, und somit der Eintritt in eine höhere Ausbildungsstufe erfolgen).
 

Musikschultarife
 

Monatsbeiträge (10x) Schüler Erwachsene (ab 24)
E 50 Einzelunterricht - 50 min Euro 55,00  
E 40 Einzelunterricht - 40 min Euro 47,00  
E 25 Einzelunterricht - 25 min Euro 40,00 Euro 65,00
G 2 Gruppe - 2 Schüler - 50 min Euro 40,00 Euro 65,00
G 3 Gruppe - 3 Schüler - 50 min Euro 34,00 Euro 34,00
G 4 Gruppe - 4 Schüler - 50 min Euro 29,00 Euro 29,00
Ergänzungsfächer ohne Hauptfächer Euro 15,50 Euro 29,00
Chor/Kinderchor Euro 15,50 Euro 15,50
EMP musikalische Früherziehung Euro 18,00  

 

Leihinstrumente

Kat. A  € 80,00 pro Schuljahr
Kat. B Kinder-Klarinetten, Celli, Posaunen, Tenorhörner, Tuben € 150,00 pro Schuljahr
   
Ergänzungsfächer (Ensembles, Theorie) sind kostenlos, wenn ein Hauptfach (HF) belegt wird.
Familienförderung: schicken Sie bitte einen formlosen Antrag an Frau Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Bezahlung des Schulgeldes erfolgt monatlich mittels Zahlschein. Leihinstrumente werden zu Beginn des Schuljahres für das ganze Schuljahr verrechnet.